jtemplate.ru - free Joomla templates
7 Tage/6 Nächte Chyulu Horseback Safari

7 Tage zu Pferd im Schatten des Kilimanjaros rund um die Chyulu Hills, durch den Amboseli und die Nebelwälder.

Tag 1 - Ankunft, erster Ausritt

Sie fliegen von Naiorbi zum Ol Donyo Lodge Airstrip und fahren von dort aus zum Camp. Nach der Ankunft im Camp, einer kurzen Einführung und einem Mittagessen, geht es zum ersten Ausritt. Dieser zielt darauf ab, dass sich Reiter und Pferd bei einem sanften Rhythmus kennen lernen können und ersten Kontakt zur Umgebung aufnehmen. Die Chyulu Hills sind eine der schönsten und abwechslungsreichsten Landschaften in Afrika; von spektakulären Vulkankratern über dichte bis hin zu offenen Grasebenen – und das alles im Schatten des majestätischen Kilimanjaros.

Tag 2 – Ausritt in der Morgendämmerung und Wanderung

Nach einem frühen Frühstück im Camp brechen Sie auf um die Wälder und Savannen in der näheren Umgebung des Camps zu erkunden. Sie reiten durch dichte Akazienwälder und durchqueren die weit geöffneten Mbirikani Ebenen mit Blick auf den majestätischen Kilimanjaro am Horizont. Die Gegend ist sehr wildreich. Genießen Sie Ihr zweites Frühstück im Schatten einer großen Akazie, bevor Sie zum Camp zurückkehren. Am Nachmittag erkunden Sie die lokale Flora und Fauna zu Fuß und trainieren Spuren lesen. Ein romantischer Sundowner und ein ausgiebiges Abendessen runden einen erlebnisreichen Tag ab.

Tag 3 – Pirschfahrt im Amboseli Nationalpark und Ausritt am Nachmittag

Sie starten Ihre halbtägige Pirschfahrt im Amboseli Nationalpark vor dem Morgengrauen. Der Amboseli ist die Heimat von rund 1.500 Elefanten, die rund um die Sümpfe am Fuße des Kilimanjaro leben. Neben den berühmten Elefanten gibt es Nilpferde, Büffel, Antilopen, Raubtiere und viele verschiedene Vogelarten zu entdecken. Sie kehren für ein spätes Mittagessen zum Camp zurück. Genießen Sie den Ausritt am Nachmittag, der an einem malerischen Ort für die Beobachtung des Sonnenuntergangs inklusive des klassischen Sundowners endet.

Tag 4 – Morgendlicher Ausritt zum Crater Camp und Wanderung

Sie verlassen das Camp früh am Morgen auf dem Pferderücken und reiten durch dichte Akazienwälder bis zum Chyulu Ost Nationalpark. Genießen Sie Ihr Picknick-Frühstück auf dem Weg. Nachdem Sie den Akazienwald verlassen beginnt der Aufstieg in die Chyulu Hills. Die Gegend eignet sich hervorragend um Geparden, Gerenuk, Zebras, Gnus und Antilopen zu entdecken. Zum Lunch erreichen Sie das Crater Camp, ganz in der Nähe eines großen Vulkankraters in einem Wald gelegen mit einer Aussicht, die sich bis zu den Ausläufern des Kilimanjaro erstreckt. Am späten Nachmittag klettern Sie in den Krater auf der Suche nach dem seltenen Verreaux Adler, der sein Nest an unzugänglichen Felsvorsprüngen in die Kraterwand baut. Oder Sie entdecken die Welt der Höhlen, die unterhalb des Kraters liegen. Erleben Sie den Sonnenuntergang von diesem spektakulären Lagerplatz aus.

Tag 5 – Ausritt zum Nebelwald

Nach dem Frühstück brechen Sie zu einem weiteren Aufstieg um mehr als 600 m zu Pferd auf. Sie erreichen eine Höhe von ca. 2140 m über dem Meeresspiegel und werden einen spürbaren Wechsel der Temperaturen und der klimatischen Bedingungen bemerken. Das imposante Panorama des heutigen Tages wird beherrscht vom Kilimanjaro, dem Amboseli Nationalpark und dem Tsavo Ost Nationalpark. Auf Grund der Höhe sind die Gipfel der Chyulu Berge oft in Wolken gehüllt und durch die konstante Feuchtigkeit ist ein Mikro-Ökosystem entstanden: die Nebelwälder. Genießen Sie bei einem Picknick die unglaubliche Aussicht und erkunden Sie im Anschluss den Nebelwald zu Fuß und suchen nach Spuren von Büffels, Leoparden, verschiedenen Affenarten und der großen Wildschweine. Am späten Nachmittag erreichen Sie das Olekuto Camp. Genießen Sie dort einen wohlverdienten Drink und entspannen Sie inmitten einer atemberaubenden Landschaft.

Tag 6 – Tagesausritt mit Barbecue zum Lunch

Nach dem Frühstück im Camp starten Sie zu dem heutigen Ausritt, um die Wälder von Olekutu zu erkunden. Das Gebiet ist einsam gelegen und bietet Herden von Giraffen, Gazellen, Zebras und Gnus eine Heimat. Sie verlassen die Wälder und durchqueren die Sümpfe von Inchalai. Hierhin kommen ganze Elefantenherden mit ihren Jungen, um in der Nacht zu trinken – mit etwa Glück entdecken Sie die Elefanten bei der Rückkehr in die dicken Lavaströme, in denen sie Zuflucht während des Tages suchen. Nach dem Mittagessen reiten Sie über die weite Savanne zurück ins Lager.

Tag 7 – Abreise

Genießen Sie ein ausgiebiges Frühstück im Busch bevor Sie zum Airstrip gebracht werden und zurück nach Nairobi fliegen.

Anfrage & Buchung


News

PHOENIX SAFARIS Luxurious Air Packages   PHOENIX SAFARIS Festive Offers

   [Download]                   [Download]

Alle Angebote

facebooktwitter