jtemplate.ru - free Joomla templates
 8 Tage/7 Nächte – Amboseli Horseback Safari

Genießen Sie 8 Tage zu Pferd im Schatten des Kilimanjaros rund um den Amboseli Nationalpark und die Chyulu Hills. Sie durchqueren außerdem das wildreiche Gebiet der Kiturua Game Concession.

 

Tag 1 – Ankunft, erster Ausritt

Sie fliegen zum Amboseli Nationalpark. Erleben Sie eine erste Pirschfahrt am Morgen auf dem Weg zum ersten Campingplatz auf der südwestlichen Grenze des Parks. Der Amboseli ist die Heimat von rund 1.500 Elefanten, die rund um die Sümpfe unter der spektakulären Silhouette des Kilimanjaros leben. Neben den berühmten Elefanten gibt es viele Nilpferde, Büffel, Antilopen, Raubtiere und Vögel zu erspähen. Nach der Ankunft im Camp, einer kurzen Einführung und einem Mittagessen, geht es zum ersten Ausritt. Dieser zielt darauf ab, dass sich Reiter und Pferd bei einem sanften Rhythmus kennenlernen können und einen ersten Kontakt zur Umgebung aufgenommen werden kann. Sie werden Paviane, Giraffen, Zebras, Gnus, Impalas und Gazellen sehen.

Tag 2 – Ausritt in der Morgendämmerung und Bush Walk am Nachmittag

Sie unternehmen einen Ausritt im Morgengrauen zur Erkundung des Gebiets der Kiturua Game Concession. Zu dieser Zeit des Tages wandern die Elefantenherden von den nächtlichen Weidegründen über die offenen Ebenen zu den verfügbaren Wasserlöchern, um ihren Durst zu löschen. Anfangs reiten Sie durch dichten Busch, später wird das Gelände übersichtlicher und sandiger und lädt ein zu langen Galoppaden. Bei den Wasserlöchern erwartet Sie ein ausgiebiges Frühstück im Schatten einer Schirmakazie. Nach der Pause geht es zurück ins Camp zu einem späten Lunch und einer Siesta. Bei einem anschließenden Bush Walk erleben Sie die lokale Flora und Fauna aus einer neuen Perspektive und trainieren das Spuren lesen. Ein romantischer Sundowner und ein köstliches Abendessen runden einen erlebnisreichen Tag ab.

Tag 3 – Ausritt durch Buschland und Pirschfahrt am Nachmittag

Nach einem zeitigen Frühstück starten Sie im Morgengrauen einen weiteren Ausritt. Der Ritt führt durch dichten Busch, der vielen Tieren eine gute Deckung bietet. Das bringt überraschende Begegnungen mit der afrikanischen Tierwelt, von Perlhühnern bis Giraffen, Schakalen und Hyänen mit sich. Nach dem Lunch im Camp und einer Siesta gehen Sie auf Pirschfahrt. Kiturua ist die Heimat vieler verschiedener Wildtiere und das Nachmittagslicht bietet beste Chancen auf phänomenale Fotos – zumal Sie sich ganz auf die Umgebung konzentrieren können. An einem besonders schönen Platz halten Sie für den Sundowner Drink und suchen auf dem Weg ins Camp mit einem Scheinwerfer nach nachtaktiven Tieren und Raubtieren, die ihre nächtlichen Jagdzüge vorbereiten.

Tag 4 – Tagesritt durch den Amboseli Nationalpark

Sie verlassen das Camp am frühen Morgen mit gepacktem Frühstück. Mit dem heutigen Ritt werden Sie eine Strecke von ca. 50 km bewältigen. Sie verlassen die Kiturua Concession und durchqueren auf dem Weg in den Amboseli Nationalpark den sehr wildreichen Enkongo Narok Sumpf. Hier sind große Herden von Elefanten und Büffeln sowie viele Antilopenarten anzutreffen, meist begleitet oder beobachtet von verschiedenen Raubtieren. Ein Picknick-Lunch mit kühlen Getränken ist eine willkommene Pause für Pferd und Reiter. Nach ca. 7 Stunden erreichen Sie die Olgulului Ranch an der nordwestlichen Grenze des Amboseli Nationalparks. Freuen Sie sich auf eine heiße Dusche, Drinks am Lagerfeuer und das Dinner.

Tag 5 – Tagesritt von der Olgulului Ranch zu den Chyulu Bergen

Sie verlassen das Camp früh am Morgen für einen weiteren langen Ritt in den nördlichen Teil der majestätischen Chyulu Berge. Wie am Vortag erwartet Sie ein Picknick-Lunch auf halber Strecke. Genießen Sie die abwechslungsreiche Landschaft, von typisch dunkelroter Erde über schwarzen Lehm (Black Cotton) bis zu Basalt vulkanischen Ursprungs. Möglicherweise treffen Sie unterwegs auf Herden von Elen-Antilopen, Kudu, Oryx, Gerenuk, Gazellen und Giraffen, die von den Sümpfen des Amboseli zu den Chyulu Bergen wandern.

Tag 6 – Wanderung am Lenkiloriti und Ausritt am Nachmittag

Am Morgen unternehmen Sie eine Wanderung auf den Berg Lenkiloriti, ein großer Vulkan, der unvergleichliche Ausblicke auf die Chyulu Berge bietet. Nehmen Sie Ihr Fernglas mit und suchen Sie nach Spitzmaul-Nashörnern und Elefantenmüttern mit ihren Jungen am Fuße des Vulkans. Sie kehren zum Lunch ins Camp zurück. Am Nachmittag reiten Sie durch die wunderschöne Vulkanlandschaft und sehen vielleicht den Leoparden, der in diesem Gebiet besonders gern auf die Jagd geht. Nach dem Abendessen könnten Sie noch eine nächtliche Pirschfahrt unternehmen um den verpassten Leoparden und andere nachtaktive Tiere der Gegend zu suchen.

Tag 7– Morgendlicher Ausritt zum Crater Camp

Nach dem Frühstück reiten Sie durch dichte Akazienwälder in Richtung der Chyulu Berge. Die Route schlängelt sich durch endlose Akazien mit langen Dornen. Der gute Boden lädt zum Galoppieren ein und wenn Sie möchten, können Sie mit Ihrem Pferd hier auch ein paar Sprünge machen. Das Gebiet ist Heimat vieler Säugetiere, die hier Schutz und Nahrung finden. Hier werden Elefanten mit den gewaltigsten Stoßzähnen in ganz Afrika gesichtet. Zum Lunch erreichen Sie das Crater Camp, ganz in der Nähe eines großen Vulkankraters in einem Wald gelegen mit einer Aussicht, die sich bis zu den Ausläufern des Kilimanjaros erstreckt. Am späten Nachmittag klettern Sie in den Krater auf der Suche nach dem seltenen Verreaux Adler, der sein Nest an unzugänglichen Felsvorsprüngen in die Kraterwand baut. Oder Sie entdecken die Welt der Höhlen, die unterhalb des Kraters liegen. Erleben Sie den Sonnenuntergang von diesem spektakulären Lagerplatz aus.

Tag 8 - Abreise

Genießen Sie zum Abschluß ein ausgiebiges Frühstück im Busch, gefolgt von Transfer zum Airstrip und Rückflug nach Nairobi.

Anfrage & Buchung


News

PHOENIX SAFARIS Luxurious Air Packages   PHOENIX SAFARIS Festive Offers

   [Download]                   [Download]

Alle Angebote

facebooktwitter