jtemplate.ru - free Joomla templates

Der Norden Kenias

[ Lake Turkana - Samburu – Lewa ]

lake turkanaLake Turkana

Der Nationalpark rund um den Turkana-See im Norden Kenias erstreckt sich bis ins benachbarte Äthiopien. Der Turkana-See ist der größte See Kenias und mit einer Länge von 288 km der weltweit längste See. Auf der kenianischen Seite ist der See von purer schwarzer Vulkanwüste umgeben. Wegen des sehr trockenen Klimas ist die Vegetation karg, mit Gräsern und nur wenigen Bäumen. Da bei diesem Klima mehr Wasser verdunstet als durch die drei Zuflüsse hinzukommt, sinkt der Wasserspiegel des Sees seit Jahren.

LewaLewa

Das private Lewa Reservat wurde in den 70er Jahren zum Schutz der Spitzmaulnashörner gegründet. Neben der Tatsache, dass sich hier Prince William und Kate Middleton verlobten, ist das Reservat für seinen großen Bestand an Nashörnern berühmt. Das über  40.000 Hektar große Gelände bietet aber auch über 400 Vogelarten und 70 verschiedenen Säugetieren ein Zuhause.

SamburuSamburu

Der Samburu Nationalpark ist dank dem Ewaso Nyrio Fluss, der mitten durch den Park fließt, eine paradiesisch grüne Oase. Der Fluss zieht viele Tiere, wie Netzgiraffen, Grevyzebras, Löwen oder Leoparden an, aber vor allem große Elefantenherden baden und tränken in dem Fließgewässer.